Covid-19-Präventionskonzept

Für die Skischule Hochschwab hat die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Skilehrer:Innen höchste Priorität, weshalb wir in der Skischule zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen treffen, um diese auch zu gewährleisten. Als Orientierungsrahmen dienen dabei Vorschriften der österreichischen Bundesregierung. Die Sicherheitsvorkehrungen werden laufend aktualisiert und angepasst.  

Allgemein

Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr benötigen keinen 2G-Nachweis. Kinder AB dem 12. Geburtstag benötigen einen Nachweis: Für Beherbergung, Gastronomie und Freizeitbetriebe (Skilifte etc.) muss ein 2G-Nachweis (geimpt oder genesen) erbracht werden. Für Personen ab 12 Jahren ist der Ninja-Pass bis zur Beendigung der allgemeinen Schulpflicht einem 2-G-Nachweis gleichgestellt.

Treffpunkt & Gruppeneinteilung:

Die Registrierung bzw. Bezahlung am Beginn des ersten Kurstages findet im Freien statt. Dabei ist auf Einhaltung eines 1m-Sicherheitsabstandes zu achten sowie auf das Tragen einer FFP2-Maske. Zudem ersuchen wir Sie, um die Anzahl der anwesenden Personen möglichst gering zu halten, dass sich nur eine Begleitperson pro Kind im Anmeldebereich aufhält. Generell möchten wir größere Menschenansammlungen im Bereich der Skipiste vermeiden, weshalb wir Sie bitten, dass nur jene Personen die Kinder zu den Skikursen begleiten, die absolut notwendig dafür sind.

Gruppengrößen

Wir werden die Gruppengröße möglichst gering halten. 

WC-Anlagen

Die WC-Anlagen an der Skipiste sind geöffnet. Bei Betreten der Innenräume ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.

Mitarbeitersicherheit

Unsere Mitarbeiter:Innen sind über einzuhaltende Maßnahmen und Verhaltensregeln informiert und werden verantwortungsvoll handeln.